«Grün kann sogar gefährlich sein» - der Landschaftsarchitekt Dieter Kienast

  • Dienstag, 20. Januar 2009, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 20. Januar 2009, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 20. Januar 2009, 22:06 Uhr, DRS 2

Für die Schweizer Landschaftsarchitektur ist Dieter Kienast eine Schlüsselfigur. Nachdem die Ökologiebewegung einzig die Natur als wahre Gestalterin propagiert hatte, hat Kienast für eine klare, artifizielle Gestaltung plädiert und Parks zwischen grau und grün geschaffen.

Mit diesem Plädoyer und seinen zahlreichen programmatischen Essays hat er der Landschaftsarchitektur zu mehr Professionalität und Selbstbewusstsein verholfen. Zehn Jahre nach seinem Tod erforscht die Kunsthistorikerin Anette Freytag die nachhaltige Wirkung Dieter Kienasts, einem der wichtigsten europäischen Landschaftsarchitekten der Nachkriegszeit.

«Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er erfordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum.» (Dieter Kienast)