Helen Meier meldet sich noch einmal zu Wort

  • Montag, 1. September 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 1. September 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 1. September 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Mit 55 Jahren veröffentlichte sie ihren ersten Geschichtenband «Trockenwiese». 30 Jahre später meldet sich die Schriftstellerin Helen Meier nochmals zu Wort mit «Kleine Beweise der Freundschaft».

Porträt.
Bildlegende: Die Autorin Helen Meier (2001). Keystone

Die Schriftstellerin Helen Meier ist eine Spätzünderin: Als 55-Jährige hatte sie ihr literarisches Debüt. Das Geld verdiente sie in der Flüchtlingshilfe des Schweizerischen Roten Kreuzes und als Sonderschullehrerin in Heiden. Mit 85 Jahren und 13 Büchern später meldet sich die Autorin mit der Text-Sammlung «Kleine Beweise der Freundschaft» wieder.

Auch im hohen Alter bleibt sich Meier treu: Sie misstraut der Idylle und beschäftigt sich lieber mit den Brüchen, dem Unglück und dem menschlichen Drama. Karin Salm hat Helen Meier in Trogen besucht.

Autor/in: Karin Salm