Ingeborg-Bachmann-Wettlesen

  • Montag, 7. Juli 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 7. Juli 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 7. Juli 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Alle Jahre wieder: Drei Tage lang lasen in Klagenfurt vierzehn Schreibende aus ihren unveröffentlichten Texten und bewarben sich für eine der fünf mit insgesamt 47‘500 Euro dotierten Auszeichnungen. Reflexe bringt die Lesung, die den Hauptpreis, den Ingeborg-Bachmann-Preis, holte.

Porträt Tex Rubinowitz
Bildlegende: Gewann am Sonntag, den 6. Juli 2014 den Ingeborg-Bachmann-Preis: Tex Rubinowitz. Keystone

Längst ist das Wettlesen zu Ehren der österreichischen Schriftstellerin Ingeborg Bachmann kein Debütant/innen-Treffen mehr. So haben die meisten der diesjährigen Teilnehmenden bereits veröffentlicht, und der Berner Michael Fehr, der eine der beiden aus der Schweiz Geladenen, war mit Jahrgang 1982 der Zweitjüngste in der Runde. Landsmännin Romana Ganzoni, die aus einem Romanprojekt vorlas, ist immerhin schon 47 und hat bis vor kurzem hauptberuflich als Gymnasiallehrerin gearbeitet. Die weiteren Autor/innen kamen zu gleichen Teilen aus Deutschland und Österreich, wobei die Österreicherin Olga Flor bereits zum zweiten Mal am Wettbewerb teilnahm.

Autor/in: Franziska Hirsbrunner