«Kunst ist mehr als schöner Schein»

«Reflexe» sucht in der Serie «Die Kultur zur Krise», welche Auswirkungen die Krise für die Kultur haben wird. Zum Auftakt ist Klaus Staeck zu Gast, Politkünstler und Präsident der Akademie der Künste Berlin. Er plädiert für eine Kultur, die kämpferisch ist und sich einmischt.

Angesichts der aktuellen Krise ist von einem nötigen «Kulturwandel» die Rede. Gemeint ist damit meist eine Abkehr vom bisher dominanten neoliberalen Wirtschaftsmodell. Zugleich stellt sich die Frage, welche Auswirkungen die Krise für die Kultur haben wird, die in den letzten Jahren immer stärker ökonomisiert worden ist - und welche Antworten ihre Akteure bereit halten.

Redaktion: Barbara Basting