Luzerner Museum zeigt Schweizer Videokunst

Die Ausstellung «Schweizer Videokunst der 70er und 80er Jahre. Eine Rekonstruktion» im Kunstmuseum Luzern zeigt Schweizer Videokunst der 1970er und 1980er Jahre, die sich primär als Skulptur verstanden hat.

Eric Lanz, Chérif und Silvie Defraoui oder Alexander Hahn haben mit dem damals neusten Medium Video raumfüllende Installationen geschaffen. Ein Gespräch über eine medienkritische Kunstgattung, alte Monitore und wissenschaftliche Rekonstruktion.