Matthieu Michel, der stille Ausnahmetrompeter

  • Montag, 14. Januar 2013, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 14. Januar 2013, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 14. Januar 2013, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Freiburger Matthieu Michel ist der beste und «kompletteste» Jazztrompeter, den die Schweiz je hatte. Nur weiss es leider fast keiner. Michel kann alles: zuverlässige Satzarbeit leisten, in schwindelerregende Höhen hinauf spielen, als Flügelhornsolist zu Tränen rühren. Ein Portrait.

Matthieu Michel aus Freiburg ist ausserhalb der Szene kaum bekannt. Dabei ist er einer der besten Jazztrompeter, den die Schweiz je hatte.
Bildlegende: Matthieu Michel aus Freiburg ist ausserhalb der Szene kaum bekannt. Dabei ist er einer der besten Jazztrompeter, den die Schweiz je hatte. matthieumichel.com

Den Westschweizer Trompeter und Flügelhornspieler Matthieu Michel kann man auf etwa 130 CDs hören, mit George Gruntz, Richard Galliano, dem Vienna Art Orchestra und vielen anderen, und fast jeder Schweizer Musiker, der seiner Produktion Glanzlichter aufsetzen will, engagiert den knapp 50jährigen Ausnahmemusiker.

Alben unter eigenem Namen von Matthieu Michel allerdings gibt es gerade einmal sechs, die aktuellste beinahe zehn Jahre alt. Michel ist der Prototyp des «Musicians Musician», dem breiten Publikum ist er nahezu unbekannt. Und daran ist er selber mit seiner (allzu) bescheidenen Art am meisten «Schuld».