Neue These: Wer war Shakespeare?

  • Mittwoch, 24. Februar 2010, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 24. Februar 2010, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 24. Februar 2010, 22:06 Uhr, DRS 2

Zweifel, ob William Shakespeare tatsächlich der Autor der ihm zugeschriebenen Werke ist, beschäftigt Wissenschaftler und Theaterschaffende seit langem. Nun legt der deutsche Germanist und Autor Kurt Kreiler eine neue These vor.

In seinem Indizienroman «Der Mann, der Shakespeare erfand» legt Kreiler plausibel dar, dass hinter dem Pseudonym Shakespeare nur einer stecken kann: nämlich der britische Adlige Edward de Vere, der 17. Earl of Oxford.

Buchtipp:

Kurt Kreiler. Der Mann, der Shakespeare erfand: Edward de Vere, Earl of Oxford. Frankfurt: Insel Verlag, 2009.

Autor/in: Dagmar Walser