Neuerscheinungen von Henry James und Elizabeth Taylor

  • Mittwoch, 27. Februar 2013, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 27. Februar 2013, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 27. Februar 2013, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Erzählkunst vom Feinsten: Der Amerikaner Henry James (1843-1916) und die Engländerin Elizabeth Taylor (1912-1975) spüren in ihren eben auf Deutsch erschienenen Büchern auf unübertreffliche Weise Frauenschicksalen nach.

Henry James im Jahr 1905.
Bildlegende: Henry James im Jahr 1905. PD

Im Roman «Versteckspiel» geht es vordergründig um verpasste Liebe. Elizabeth Taylor webt daraus jedoch ein ganzes Panorama der englischen Gesellschaft der 1930er bis 1950er Jahre. Die Erzählung «Überfahrt mit Dame» basiert auf wahren Begebenheiten. Henry James beschreibt Schiffspassagiere auf der Überfahrt von Boston nach Liverpool und entlarvt mit Gusto das seltsame Paarverhalten der Viktorianer. Rainer Schaper und Felix Schneider diskutieren die beiden Bücher mit Franziska Hirsbrunner in «Literatur im Gespräch».

 

Die besprochenen Bücher:

Henry James: «Überfahrt mit Dame». Eine Salonerzählung. Aus dem Englischen übersetzt und herausgegeben von Alexander Pechmann. 175 Seiten, Aufbau Verlag

Elizabeth Taylor: «Versteckspiel». Roman. Aus dem Englischen von Bettina Abarbanell. 381 Seiten, Dörlemann Verlag

Tipps:

Rudolf Walther: « Aufgreifen, Begreifen, Angreifen. Historische Essays, Porträts, politische Kommentare, Glossen, Verrisse», Band 2, 235 Seiten, Oktober Verlag

Gabriele Göttle: « Der Augenblick. Reisen durch den unbekannten Alltag», 400 Seiten, Antje Kunstmann Verlag

 

Autor/in: Franziska Hirsbrunner