Rüdiger Safranski befragt die deutsche Romantik

Mit seinen Büchern über die Philosophen Schopenhauer, Heidegger und Nietzsche und vor allem auch mit seinem Meisterwerk über Friedrich Schiller hat der Philosoph und Schriftsteller Rüdiger Safranski immer wieder deutsche Kulturgeschichte neu aufgearbeitet.

Seine Bücher vermitteln fundiertes Wissen in einer faszinierenden Lesesprache. Jetzt hat er sich die deutsche Romantik als Thema vorgeknöpft und befragt die Romantik auch auf ihre Auswirkungen ins 20. Jahrhundert: vom Nationalsozialismus bis in die 68er-Bewegung. Eine Begegnung mit Rüdiger Safranski.