Scheinbar unscheinbar: Grenchen erhält den Wakkerpreis

Grenchen - das verstädterte Dorf am Jurasüdfuss - betreibt eine zukunftsgerichtete Stadtplanung: Mit dem Bau der Autobahn A5 konnte die Solothurnstrasse, die Grenchen brutal zweiteilte, wieder zurückbauen.

Bauliche Highlights der Stadt wie das Parktheater oder das Schwimmbad werden sorgfältig renoviert.

Der Schweizer Heimatschutz findet Gefallen an dieser Stadtplanung und ehrt das Städtchen, das auf den ersten Blick wie eine graue Maus wirkt, mit dem Wakkerpreis.