Schwarzmarkt des Wissens

Auch Wissen ist ein Gut, das sich handeln lässt. Hannah Hurtzig hat im Rahmen des Theaterfestivals «steirischer herbst» in Graz mit ihrer performativen Installation «Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen» eine Plattform dafür geschaffen.

Hundert Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen, so genannte «Wissensdealer», sitzen in einem grossen Raum und geben für 1 Euro im Zwiegespräch die erwünschten Informationen an Klienten weiter. So entsteht eine halluzinierte Volkshochschule, in der Wissen, Lebens- und Überlebensstrategien auf nicht-institutionellem Weg ihren Besitzer wechseln.

Autor/in: Dagmar Walser