Stradivari Blindtest: zero point

  • Montag, 14. Juli 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 14. Juli 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 14. Juli 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Stern, Perlman, Kremer, Mutter, Bell oder Capuçon: Kaum ein Geiger, egal welcher Generation, der nicht eine Stradivari besitzt oder besitzen möchte. Sind die Instrumente wirklich so gut wie ihr Ruf?

Frau spielt Geige.
Bildlegende: Die englische Violinistin Ruth Palmer mit einer Stradivari. Keystone

Ein bisschen Empörung war am Anfang auch dabei, denn junge hochbegabte Geigerinnen und Geiger haben kaum die Möglichkeit, ohne eine Stradivari in renommierten Konzert-Reihen auftreten zu können. Warum ist das so?

Dies hat sich auch die Physikerin Claudia Fritz gefragt. Und: Was ist denn wirklich so gut an diesen alten Instrumenten?

Als Forscherin an der Universität in Paris hat sie ein breitangelegtes Experiment gemacht: Zehn renommierte Geigerinnen und Geiger versuchten in einem Blindtest herauszufinden, ob sie ein altes oder ein neues Instrument spielen.

Die Ergebnisse sind überraschend, wie die Sendung von Gabriela Kägi zeigt.

Autor/in: Gabriela Kägi