«Theatermachen ist ein priesterliches Amt»

  • Mittwoch, 19. März 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 19. März 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 19. März 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Intendant Gerard Mortier hat kurz vor seinem Tod ein Buch fertiggestellt, worin er seine Passion für die Oper darlegt. Oper sei ein Ort des Visionären, der Überwindung herrschender Verhältnisse. Theatermachen sei ein «priesterliches Amt», schreibt der am 8. März verstorbene Mortier.

Gérard Mortier
Bildlegende: Gérard Mortier Keystone

Unter dem Titel «Dramaturgie d'une passion» fasste Gerard Mortier 2009 sein Credo zur Oper zusammen. Kurz nach seinem Tod ist das Buch in einer erweiterten Ausgabe auf Deutsch erschienen. Übersetzer ist der Intendant des Klangforum Wien und Freund Mortiers Sven Hartberger. Im Gespräch mit Benjamin Herzog für «Reflexe» erläutert er Mortiers Thesen in deren Zentrum die Aussage steht, Theatermachen sei ein «priesterliches Amt». Und er erklärt, wie sie in die Praxis übersetzbar sind.

Buchhinweis:
Gerard Mortier. Dramaturgie einer Leidenschaft. J.B. Metzler/Bärenreiter, 2014.

Autor/in: Benjamin Herzog