Üben – wie Musiker mit ihrer Hassliebe umgehen

  • Donnerstag, 14. März 2013, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 14. März 2013, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 14. März 2013, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Selbstdisziplin, Konzentration, Geduld: Das sind die Tugenden, aus denen dank dem Üben eine Meisterin und ein Meister wird. Oder werden kann...

Wir wissen: Üben macht den Meister. Aber ein gewisses Talent muss vorhanden sein.
Bildlegende: Wir wissen: Üben macht den Meister. Aber ein gewisses Talent muss vorhanden sein. Keystone

Der eine macht es verbissen acht Stunden täglich, die andere belässt es bei einem Bruchteil. Dabei scheint eines klar zu sein: Die Meisterschaft fällt nicht vom Himmel üben muss sein.

Muss es wirklich? Und wenn ja: wie? Wieso tut man sich eine solche Tortur überhaupt an? Und was macht das Üben mit (oder aus) einem Musiker?

Vielleicht geht diese Thematik ja zeiten-, generationen-, kulturübergreifend weit hinaus über die berüchtigte «Einzelhaft am Klavier». Ein Gespräch über das Üben am Instrument mit dem Buchautor Michael Wessel.

Autor/in: Florian Hauser