Wenn die Bilder im Kopf laufen lernen

Wie kann man Kinder zu Kinogängern machen? Die Zauberlaterne, vor fast 20 Jahren in Neuchâtel als «lanterne magique» gegründet, bringt Kindern das Filmeschauen im Kino bei.

Seit bald zwanzig Jahren hat sich die Zauberlaterne das Ziel gesetzt, zur Filmbildung von Kindern beizutragen.
Bildlegende: Seit bald zwanzig Jahren hat sich die Zauberlaterne das Ziel gesetzt, zur Filmbildung von Kindern beizutragen. info.lantern.ch

Die Zauberlaterne, mittlerweile nicht nur in der Schweiz sondern sogar in Ländern wie Abu Dhabi aktiv, zeigt nicht nur Kinderfilme, sondern führt Kinder mit geschultem Personal ein in die Welt der dunklen Säle, der bewegten Bilder, lehrt sie, mit Gefühlen wie Angst, Trauer und Freude beim Filme schauen umzugehen und bringt ihnen die Geschichte des Kinos näher.

Bleiben diese Kinder dem Kino später treu? Eine Sendung von Brigitte Häring, die eine Vorstellung besucht hat, Kinder und Betreuende im Kino befragt hat und den Erfinder und Gründer der Zauberlaterne, Vincent Adatte getroffen hat.

Erstausstrahlung am 9. Januar 2012.

Autor/in: Brigitte Häring