Wenn die Euphorie vorbei ist

  • Dienstag, 8. April 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 8. April 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 8. April 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der «Arabische Frühling» und seine filmischen Nachwehen: Sprungschanzen für ein gesellschaftliches Nachdenken

Mann schaut fragend nach links.
Bildlegende: Das internationale Zürich Arab Film Festival findet zum zweiten Mal statt. Auszug Plakat

Vom 11. April bis 5. Mai findet im Filmpodium Zürich das zweite internationale Arabische Filmfestival statt. Zu sehen sind 22 Spiel- und Kurzfilme sowie Dokumentationen aus den verschiedenen Regionen der arabischen Welt, dem Libanon, Ägypten und Tunesien bis hin zu Saudi-Arabien.

Die Produktionen spiegeln die gesellschaftlichen Veränderungen wieder, die seit dem «Arabischen Frühling» eingesetzt haben oder durch die politischen Umbrüche offenbar geworden sind. Doch auch die Art des Filmemachens hat sich verändert.

Rebecca Hillauer hat darüber mit dem ägyptischen Regisseur Ibrahim El Batout gesprochen, mit der Filmverleiherin Irit Neidhardt und der Kuratorin Claudia Jubeh, sowie mit Aida Schläpfer Al Hassani, der Präsidentin des Vereins International Arab Film Festival Zurich.

Autor/in: Rebecca Hillauer