werk – die Schweizer Architekturzeitschrift wird 100

  • Dienstag, 22. Juli 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 22. Juli 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 22. Juli 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Schweizer Architekturzeitschrift «werk» wurde kurz vor dem Ausbruch des 1. Weltkrieg gegründet. Das Ziel: Architektur, Kunst und Industrie in einen Dialog zu bringen. Heute muss sich «werk, bauen + wohnen» in der medialen Flut behaupten.

Ausschnitt aus einem Zeitschriftencover von 1952.
Bildlegende: Ausschnitt aus einem Zeitschriftencover von «Werk» aus dem Jahr 1952. werk, bauen + wohnen

1914 wurde die Architekturzeitschrift «werk» gegründet. Nach diversen Fusionen und Änderungen heisst die Zeitschrift heute «werk, bauen + wohnen» und gehört zu den wichtigsten Fachpublikationen im deutschsprachigen Raum. Trotzdem bedauern viele Architekten, dass die wirklich heissen Debatten im «werk» fehlen.

Über die Bedeutung von Architekturkritik und fehlenden Debatten diskutieren der Chefredaktor Daniel Kurz, die Architektin Astrid Staufer und der 24-jährige Niels Olsen, Co-Leiter der gta-Ausstellungen an der ETH Zürich.

Autor/in: Karin Salm