Zwei Autoren gegen den Überwachungswahn

  • Donnerstag, 7. Januar 2010, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 7. Januar 2010, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 7. Januar 2010, 22:06 Uhr, DRS 2

Als Literaten sind sie ebenso eigenständig wie erfolgreich: die 35-jährige Verfassungsjuristin Juli Zeh und der 44-jährige aus Bulgarien stammende Ilija Trojanow.

Vergangenes Jahr haben die beiden gemeinsam eine Streitschrift verfasst, in der sie gegen den Sicherheitswahn und Überwachungsstaat anschreiben.

«Angriff auf die Freiheit» heisst das Buch: Es ist eine aktuelle und ebenso kluge wie präzis dokumentierte Schrift gegen die wachsende Einschränkung individueller Freiheiten und den Abbau bürgerlicher Rechte.

Im Gespräch mit Hans Ulrich Probst erläutern die beiden Verfasser ihre erschreckenden Befunde zum Schwinden der Freiheit des Einzelnen.

Buchtipp:

Juli Zeh und Ilija Trojanow: Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte. München: Hanser, 2009.

Autor/in: Hans Ulrich Probst