BE: Thun montiert Videokameras wieder ab

  • Samstag, 19. September 2015, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 19. September 2015, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 19. September 2015, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. September 2015, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Der Thuner Sicherheitsdirektor, Peter Siegenthaler, hält nicht viel von Videokameras im öffentlichen Raum.

    BE: Thun montiert Videokameras wieder ab

    Acht Videokameras hatte Thun montiert um so die Sicherheit im öffentlichen Raum besser gewährleisten zu können. Nun kommen die Kameras wieder weg. Zu wenig gute Bilder, zu viele rechtliche Einschränkungen die Kameras würden kaum etwas beitragen zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit.

    Das sagt die Gemeinderegierung und trifft damit offenbar die Stimmung im Volk.

    Brigitte Mader

  • Tierarzt Stefan Schellenberg vergleicht die Kosten für die Operation eines Haustieres mit den Kosten für ein neues Auto.

    AG: Wieviel Medizin für die Haustiere

    Das war früher anders: wird heute ein Haustier krank, geht man zum Tierarzt eventuell wird das Tier aufwändig operiert. Für Operationen bei Haustieren braucht es oft wie bei menschlichen Patienten Blut. Spenderblut, welches dem Tier zugeführt wird.

    Wieviel Spitzenmedizin darf beim Tier sein, fragt sich mancher. Ein Augenschein bei der Tierklinik Aarau-West, welche neu eine Blutspendebank für Katzen und Hunde aufbaut.

    Alex Moser

  • Der Roche-Turm: eine imposante Ergänzung zur Basler Skyline.

    BS: Die neue Skyline von Basel

    Diese Woche wurde der Roche-Turm in Basel eingeweiht. Mit 178 Metern ist er das höchste Gebäude der Schweiz. Schon in Basel selbst ist es eindrücklich, wenn man am Fusse des Riesen vorbeigeht. Die ganze Grösse des Turmes wird aber erst von Weitem sichtbar etwa vom süddeutschen Oetlingen aus.

    Die Reaktion der Menschen auf die neue «landmark» in Basel.

    Sedrik Eichkorn

  • Das Nordportal des Gotthard-Eisenbahntunnels in Göschenen/UR.

    GR: Der wehmütige Blick Richtung Gotthard

    Im September sind es 143 Jahre her, seit in Airolo der Spatenstich zum Eisenbahntunnel durch den Gotthard stattfand. Der Berg galt als Mythos, der Tunnel selbst seither als Symbol des technologischen Fortschritts. Was heute vergessen ist: zuerst war eine Linienführung durch Graubünden geplant.

    Wie beim Neat-Basistunnel heute gingen die Bündner aber auch damals leer aus. Das Gespräch mit dem Historiker über die verpasste Chance und weshalb das aus heutiger Sicht trotzdem ein Glücksfall war.

    Sascha Zürcher

  • Eine Installation im Café Voltaire in Zürich zeigt, wie sich Dada weltweit ausbreitete.

    ZH: 100 Jahre Dada mit oder ohne Gaga

    2016 feiert Zürich den 100. Geburtstag der Kunstbewegung «Dada». Seinen Ursprung hatte Dada in der Künstlerkneipe Voltaire. Dort trafen sich die ersten Dadaisten, meist Künstler, die wegen des Ersten Weltkrieges aus dem Ausland nach Zürich geflüchtet waren.

    Nun ist bekannt, wie Zürich im nächsten Jahr Dada und die Dadaisten feiern will einzige offene Frage ist noch: kommt Lady Gaga wegen Dada an die Limmat?

    Katrin Hug

Moderation: Christoph Studer