Bündner Baufirmen sprachen Preise ab

Im Unterengadin manipulierten Bauunternehmen über Jahre hinweg Beschaffungen im Hoch- und Tiefbau. Die Wettbewerbskommission hat sieben Firmen mit rund 7,5 Millionen Franken gebüsst. Die Firmen sprachen die Preise ab und legten fest, wer den Zuschlag erhalten soll.

Sieben Bauunternehmen haben die Preise untereinander abgesprochen.
Bildlegende: Sieben Bauunternehmen haben die Preise untereinander abgesprochen. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Zürcher Hochschule der Künste und das schwedische Möbelunternehmen Ikea bieten einen gemeinsamen Studiengang in Interior Design an.
  • Der Baselbieter Landrat will die Sozialhilfe kürzen und eine Motivationszulage einführen.
  • Der Kuckuck ist in der Schweiz immer seltener anzutreffen. Das zeigt der neue Brutvogelatlas der Vogelwarte Sempach.

Moderation: Michael Breu