Das Berner Gurtenfestival wird teurer

Die Musikfestivals sind im Umbruch. Das Openair Frauenfeld gehört neu zum US-Konzern Live Nation und dürfte mehr kommerzialisiert werden. Den umgekehrten Weg geht das Gurtenfestival in Bern: die Zuschauer bekommen mehr Platz, Sponsoren müssen ihre Bars hergeben – dafür werden die Tickets teurer.

Nächstes Jahr wird das Gelände des Gurtenfestivals deutlich vergrössert. Wo bisher Zelte standen, ist neu eine Bühne.
Bildlegende: Nächstes Jahr wird das Gelände des Gurtenfestivals deutlich vergrössert. Wo bisher Zelte standen, ist neu eine Bühne. Gurtenfestival

Weitere Themen:

  • Die Bergbahnen stehen unter Druck. Das belegt eine Studie der Hochschule Luzern. Schlecht kommt der Wintertourismus weg – vor allem in Graubünden. Im Oberwallis kommt es nun zur Fusion dreier Bergbahnen.
  • Die Kantonspolizei Zürich ist neu auf Whats-App und verspricht sich damit mehr Bürgernähe.
  • Die ETH Lausanne schlägt Schutzvarianten für die Pfahlbauten im Bielersee vor.

Moderation: Michael Breu