Das Magazin: Angriff auf Politiker – Wo liegen die Grenzen?

  • Samstag, 21. November 2015, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 21. November 2015, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 21. November 2015, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 22. November 2015, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Durch den Steinwurf wurde eine Scheibe zertrümmert

    Das Magazin: Angriff auf Politiker – Wo liegen die Grenzen?

    Thomi Jourdan, Gemeinderat in Muttenz, erlebte neulich einen Schreckmoment. Ein Unbekannter warf abends einen grossen Steinbrocken mit solcher Wucht gegen Jourdans Haus, dass dieser die Eingangstüre durchschlug und ins Wohnzimmer flog.

    Hintergrund ist ein Streit um eine Mobilfunkantenne, die der Gemeinderat bewilligte und an der nicht alle Freude haben. Verletzt wurde niemand, der Schock sass jedoch tief in der Familie Jourdan. Thomi Jourdan stellte danach seine Zukunft als Gemeinderat infrage – überlegte sich einen Rücktritt. Nun hat er entschieden, weiter zu politisieren.

    Patrick Künzle

  • Samariter üben regelmässig, um im Ernstfall bereit zu sein

    Die Nachwuchssorgen der Samaritervereine

    Der Samariterverein Rheinfelden AG wird mangels Nachwuchs aufgelöst. Dies nach 120 Jahren. Nicht nur in Rheinfelden haben die Samariter Nachwuchssorgen. In der ganzen Schweiz geht die Zahl der Mitglieder in Samaritervereinen zurück.

    Beim Schweizer Samariterbund macht mach sich Sorgen um die Zukunft.

    Alex Moser

  • Mit Lesementoren soll die Freude am Lesen geweckt werden

    Lesementoren – Alte und Junge lesen gemeinsam

    Wenn Alte mit Jungen lesen - In Luzern gibt es seit rund zwei Jahren das Projekt Lesementoren. Da treffen sich Pensionärinnen und Pensionäre mit Primarschülern jeweils einmal in der Woche und lesen zusammen.

    Das Projekt soll einerseits bei den Jungen die Leselust wecken und gleichzeitig bei den Alten das soziale Engagement fördern.

    Marlies Zehnder

  • Für seine Rolle legt sich Schauspieler Nicolas Battyhany ins Zeug

    Pedro Lenz auf Zürdüütsch – «Geit daas?»

    Das Theater des Kantons Zürich hat ein mutiges Experiment gemacht: Es bringt das Stück «Dr Goali bin Ig» von Pedro Lenz auf Zürichdeutsch auf die Bühne, auf ausdrücklichen Wunsch von Pedro Lenz. Mutig darum, weil das Stück ja vom Berndeutschen lebt.

    Es ist nun ein Monolog des Goalis mit einer «Zürischnurre». Die Regisseurin und der Schauspieler erklären, wie sie dazu gekommen sind, warum sie sich dazu entschieden haben, das Stück auf Zürichdeutsch zu übersetzen.

    Katrin Hug

Moderation: Benedikt Erni