Das Magazin - Basler Bäume erhalten Sommeranstrich

  • Samstag, 24. Mai 2014, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 24. Mai 2014, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 24. Mai 2014, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 25. Mai 2014, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Heinz Schindler bei der Arbeit am Baum.

    Das Magazin - Basler Bäume erhalten Sommeranstrich

    In der Stadt Basel werden die Bäume fit gemacht für den Sommer: Sie erhalten einen Sonnenschutz, denn die weisse Farbe am Baumstamm ist eigentlich eine Art Sonnencrème. Die Farbe hält länger und ist günstiger als die bisher verwendeten Bastmatten.

    Karoline Thürkauf

  • Blick auf das Rathaus von Schwyz.

    Die widerwillige Steuerwende im Kantonsrat Schwyz

    Der Schwyzer Kantonsrat hat diese Woche eine Steuererhöhung beschlossen - allerdings nur widerwillig. Schliesslich fährt Schwyz seit 20 Jahren eine konsequente Tiefsteuerpolitik. Nun müssen die Reichen etwas mehr bezahlen. Dieser Entscheid markiert durchaus einen Wendepunkt.

  • Peter Neumann befasst sich an der Uni Bern mit den Bienen.

    Ein Professor setzt sich für gesunde Bienen ein

    Warum sterben die Bienen im Emmental gleich massenweise? Wie kommt man der Varroamilbe bei, einem gefährlichen Schädling? Solchen Fragen geht Professor Peter Neumann nach. Eine private Stiftung finanziert sein Institut für Bienengesundheit an der Uni Bern.

    Regional Diagonal porträtiert den ersten Schweizer Bienenprofessor.

    Brigitte Mader

  • Die Aargauer Auenlandschaften sind wertvolle Naturgebiete.

    Aargauer Auen: Das Schutzziel ist erreicht

    Vor 20 Jahren fällte das Aargauer Stimmvolk einen wegweisenen Entscheid: Ein Prozent der gesamten Kantonsfläche sollte in Auenschutzgebiete verwandelt werden. Heute hat der Aargau dieses Ziel erreicht und feiert mit Festakt und Ausstellung.

    Ein Besuch in den Auen mit jenem Mann, der die Idee zum Schutz der wertvollen Flusslandschaften hatte.

    Alex Moser

  • Die Website zeigt's: St.Gallen schreibt sich ohne Leerschlag.

    St.Gallen oder St. Gallen - ein Leerschlag polarisiert

    Das sind Probleme: Der Kanton St. Gallen schreibt sich offiziell anders, nämlich ohne Leerschlag, also St.Gallen. Das gefällt aber nicht allen. Die Schreibweise sei nicht nur falsch, sondern auch typografisch schlecht, sagen Kritiker. Sie diene aber der Lesbarkeit, hält der Kanton dagegen.

    Die Debatte um die Lücke - in Regional Diagonal.

    Sascha Zürcher