Das Magazin - Biel: Stadt ohne Cash

  • Samstag, 1. Februar 2014, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 1. Februar 2014, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 1. Februar 2014, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 2. Februar 2014, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Die Stat Biel wird im Moment notregiert.

    Das Magazin - Biel: Stadt ohne Cash

    Die Stadt Biel ist finanziell klamm, hat kein genehmigtes Budget und darf somit nur noch bezahlen, was unbedingt notwendig oder gebunden ist. Zeitschriften werden aufgekündigt, Bleistiftvorrat ist nicht mehr möglich. Wie verwaltet man eine Stadt in dieser Situation: Eine Reportage.

    Michael Sahli

  • Die Autobahn am Gubrist wird wenigstens teilweise überdacht.

    Der lange Kampf für ein bisschen mehr Ruhe

    Der Gemeindepräsident von Weiningen (ZH) kämpfte unermüdlich für eine überdachte Autobahn. Nun kann Hanspeter Haug einen Erfolg feiern, wenn auch nur ein Teilerfolg: Ein Stück Autobahn am Gubrist soll ein Dach bekommen. Ein Gespräch über Kampf, Kraft und die Option Aufgeben.

    Matthias Baumer

  • Mario Matasci brachte dem Tessin die Kunst

    Der Weinhändler aus Tenero ist seit 45 Jahren ein leidenschaftlicher Kunstsammler. Mario Matasci sammelt vorallem Kunst aus dem Tessin oder Norditalien und zeigte diese den Leuten gratis, in über hundert Ausstellungen, noch bevor es im Locarnese öffentliche Museen gab.

    Christa Edlin

  • Die fast echte Mona Lisa in Rheinfelden

    «International Imaginary Museum» nennt sich ein kleines, spezielles Museum in Rheinfelden (AG). Zu sehen sind die Mona Lisa, Gemälde von Wiliam Turner oder Eduard Monet. Und alle Werke sind perfekt gefälscht. Was eine gute Fälschung sein will, muss strengen Kriterien genügen.

    Gaudenz Wacker

  • Bäuerin Verena Antener auf der Fähre der Familie.

    Grosse Solidarität mit den Besitzern der Inseli-Fähre

    Eine Bauernfamilie im Kanton Solothurn hat Angst um ihre Existenz. Grund dafür ist das Urteil der Behörden: Die Fähre, welche sie zur Insel mit ihrem Bauernhof bringt, sei nicht mehr sicher. Die Nachricht vor drei Wochen hat eine Welle der Solidarität ausgelöst.

    Nun gibt es auch wieder Hoffnung für die Familie.

    Alex Moser