Das Magazin - Das Tessin vor der Eröffnung des Neat-Basistunnels

  • Samstag, 25. Juli 2015, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 25. Juli 2015, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 25. Juli 2015, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 26. Juli 2015, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Der Neat-Basistunnel soll auch der Tessiner Wirtschaft nützen

    Das Magazin - Das Tessin vor der Eröffnung des Neat-Basistunnels

    Im 2016 wird das Jahrhundertbauwerk Gotthard-Basistunnel eröffnet. Auch für die Tessiner Wirtschafts eröffnen sich Chancen durch die neue schnelle Verbindung in den Norden. Nun kommt Kritik auf: Der Kanton reagiere langsam oder falsch. Bim Kanton weist man diese Kritik jedoch zurück.

    Man investiere bereits heute in Tourismus-Projekte beispielsweise.

    Karoline Thürkauf

  • Vom Holzverkauf können die Bürgergemeinden nicht mehr leben

    Die Bürgergemeinden im Wandel

    Die Schweizer Bürgergemeinden stehen im Wandel. Vielen haben in Vergangenheit vom Holzverkauf aus dem eigenen Wald gelebt. Weil der Holzverkauf aber heute nicht mehr so viel Geld einbringt, sind die Kassen leer. Die Bürgergemeinde Boniswil hat deshalb ihre Auflösung beschlossen.

    Andere Bürgergemeinden haben jedoch früh reagiert und sich durch geschickte Landverkäufe die Zukunft gesichert.

    Alex Moser

  • Auch in Bern an der Tagesordnung: Der Gebührensack

    Der Gebührensack feiert Geburtstag

    Vor 40 Jahren wurde in der Ostschweiz der Gebührensack eingeführt. Die Gemeinde St. Gallen stellte als erste Gemeinde auf eine verbrauchsabhängige Abfall-Gebühr um und blickt heute mit Stolz auf die Pioniertat zurück.

    Mittlerweile ist der Gebührensack oder die Gebührenmarke in vielen Gemeinden eingeführt und auch die kritisch eingestellten Gemeinden in der Romandie und dem Tessin werden nicht mehr darum herum kommen.

    Sascha Zürcher

  • Zwei Pfader vor der Abreise in Luzern

    Aufbruch ins Pfadilager nach Japan

    Es ist Sommerlager-Zeit. Die meisten verbringen diese singend und schwitzend irgendwo in der Schweiz. Nicht so mehrere Pfadis aus der Zentralschweiz. Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Luzern und Zug brachen diese Woche zusammen mit anderen Schweizer Pfader zum internationalen Lager in Japan auf.

    Dort treffen sie mit 32‘000 Pfadis aus 147 Ländern zusammen. Für die Zentralschweizer Pfader eine ziemlich einmalige Sache. Die Spannung vor der Abreise ist entsprechend gross.

    Marlies Zehnder

Moderation: Benedikt Erni