Das Magazin - Drogen testen lassen: Bern weitet Angebot aus

  • Samstag, 13. Dezember 2014, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 13. Dezember 2014, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 13. Dezember 2014, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 14. Dezember 2014, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Das Magazin - Drogen testen lassen: Bern weitet Angebot aus

    Wissen, was in einer Pille drin ist... Was es zum Beispiel an der Zürcher Streetparade schon länger gibt, bietet Bern jetzt auch abseits der grossen Parties an - regelmässig, einmal pro Woche. Das Angebot, bei dem auch Prävention und Beratung dazugehören, wird genutzt und gelobt.

    Es gibt aber auch kritische Stimmen.

    Brigitte Mader

  • AG: Lohndeckel für Kantonalbank: Findet sich da noch ein Chef?

    Der Direktor der Aargauischen Kantonalbank darf künftig nur noch das Doppelte eines Aargauer Regierungsrats verdienen. So hat es das Kantonsparlament beschlossen. Der Maximallohn von 600'000 Franken ist im Vergleich zu anderen Kantonalbanken deutlich tiefer.

    Da werde es schwierig, die richtigen Leute zu finden, sagen die Gegner des Lohndeckels. Ist das tatsächlich so?

    Alex Moser

  • TI: Parkplatzsteuer für Unternehmen erhitzt die Gemüter

    Die Tessiner Regierung will eine neue Steuer einführen, die es so in der Schweiz nirgends gibt: eine Steuer auf private Parkplätze. Firmen, die ihren Angestellten mehr als 50 Gratis-Parkplätze anbieten, sollen zur Kasse gebeten werden.

    Mit der Steuer will die Regierung den Verkehr auf den überlasteten Tessiner Strassen reduzieren. Verkehr, den vor allem die Grenzgänger verursachen. Die Wirtschaft hält gar nichts von der Idee.

    Christa Edlin

  • ZH: Der «Gemeindefusionstrend» am Beispiel Schöfflisdorf

    1999 sagte Schöfflisdorf, eine kleine Gemeinde im Zürcher Unterland, noch Nein zu einer Fusion mit dem Nachbarn. 15 Jahre später hat der Wind gedreht. Schöfflisdorf führt Fusionsgespräche mit drei weiteren Gemeinden. Ein Stimmungswandel, den Gemeindepräsident Alis Buchegger erklären kann.

    Vera Deragisch

  • Andreas Tischhauser, Geschäftsleiter Tisca Tiara, auf einem seiner Kunstrasen.

    AR: Ostschweizer Kunstrasen für den Londoner Fussballclub Arsenal

    Der FC Arsenal war auf Shopping-Tour in der Ostschweiz. Doch es wurde nicht etwa ein Spieler gekauft, sondern Kunstrasen. Ein grosser Deal für das Familienunternehmen Tisca Tiara aus dem appenzellischen Bühler, das den Kunstrasen zusammen mit der Empa entwickelt hat.

    Sascha Zürcher

Autor/in: Vera Deragisch