Das Magazin - Ein junger Basler gegen das Wegwerf-Huhn

  • Samstag, 19. November 2016, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 19. November 2016, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 19. November 2016, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. November 2016, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Metzgerlehrling Raffael Jenzer

    Das Magazin - Ein junger Basler gegen das Wegwerf-Huhn

    Zwei Millionen Legehennen werden pro Jahr in der Schweiz geschlachtet. Ein Drittel davon wird zu Biogas. Ein junger Metzgerlehrling hat diese Wegwerfhennen als Produkt entdeckt und verarbeitet sie zu Pastete, im Das Bemühen etwas gegen die Verschwendung in unserer Gesellschaft zu tun.

    Marlène Sandrin

  • Rolf Mägli Direktor von Rathausen

    Das schwere Erbe von Rathausen

    Im Kloster Rathausen (LU) waren einst Kinder untergebracht. Und wurden von überforderten Klosterfrauen und Heimleitern misshandelt. Seit einigen Jahren leben schwerstbehinderte Menschen im Heim dort. Dieses wurde nun erweitert und auch die alten Klosteranlagen wurden renoviert.

    Gestern wie heute leben hilfsbedürftige Menschen in Rathausen. Die Heimleitung will die leidvolle Geschichte des Hauses nun in Rathausen erlebbar machen.

    Beat Vogt

  • Toter im Leichenhaus

    Die unbekannten Toten der Romandie

    Jedes Jahr bleiben in den Kantonen Waadt und Genf tote Menschen buchstäblich liegen, übrig. Rund 20 an der Zahl. Keiner will sie. Keiner kennt sie. Niemand kommt für eine Beerdigung. Diese hohe Zahl anonymer Toter hat mit der Internationalität der Region zu tun.

    Viele Grenzgänger, illegale Arbeiter.

    Barbara Colpi

  • Sophie die Spinne

    Sophie die Zürcher Therapie-Spinne

    Wer Angst vor Spinnen hat, landet therapiehalber bei Sophie. Sophie ist eine Vogelspinne im Zürcher Zoo und besticht durch ihre Geduld, Ruhe und Abgeklärtheit in der Angst-Behandlung der Menschen. Ein Selbstportrait.

    Katrin Hug

  • Rot-Grün Ampel für Pendler im Bahnhof Bern

    Gelenkter Dichtestress im Bahnhof Bern

    Wo geht der Berner Pendler zu Stosszeiten durch im Bahnhof? Der Platz ist zu knapp, die Menschenmasse zu gross. Die SBB versucht die Pendlerwege mit einer rot-grün Signalisation zu steuern. Ein Unterfangen mit beschränkter Wirkung.

    Lassen sich die Berner doch nicht so einfach vorschreiben, welchen Weg sie einschlagen sollen.

    Brigitte Mader

Moderation: Matthias Baumer