Das Magazin - Luzern kann den Wochenmarkt nicht regeln

  • Samstag, 23. Mai 2015, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 23. Mai 2015, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 23. Mai 2015, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 24. Mai 2015, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • In Luzern gibt es ein Unterangebot für Marktstände.

    Das Magazin - Luzern kann den Wochenmarkt nicht regeln

    Seit drei Jahren üben die Verantwortlichen der Stadt Luzern an einem Reglement zur fairen Zuteilung der Marktstände. Beinahe hätte man eines gehabt. Aber nun ist die scheinbar gute Lösung doch keine. Das Reglement wurde erneut zur Überarbeitung zurückgestellt.

    Die Stadt Luzern muss ein Bundesgerichtsurteil umsetzen. Dieses verpflichtet die Luzerner dazu, die Zahl der Marktstände auf die Interessenten fair zu verteilen und neuen Marktfahrenden die Chance auf einen Standplatz zu ermöglichen. Gelingen will es nicht und so hat sich über all die Jahre eine veritable Stadt-Posse entwickelt.

    Stefan Eiholzer

  • Am langen Förderband werden die Menus nach den individuellen Bestellungen der Patienten angerichtet.

    Inselpital-Küche: Kochen für die Kleinstadt

    Die Küche des Inselspitals Bern ist die beste ihres Fachs. Sie gewann kürzlich den Koch-Teamwettbewerb unter den Spital-, Heim- und Gemeinschafts-Gastronomien. Und die Küche des Inselspitals ist eine der grössten ihrer Art. Täglich kocht sie 6500 Menus.

    Wie macht sie das und wie macht sie, dass es auch schmeckt? Es ist eine komplexe Arbeit aus Kochkunst, Hightech und Präzision auch aus medizinischer Sicht.

    Michael Sahli

  • Heimleiterin und Küchenchef des Alterszentrums Wolfswinkel (ZH)

    Wolfswinkel (ZH) kanns: «Food Waste» in Grossküchen minimieren

    Wo viel gekocht wird, bleibt auch viel übrig. Das ist eine Schwierigkeit, mit welcher Spital- oder Heimküchen umgehen müssen. Die Stadt Zürich will von ihren Alters- und Pflegeheimen, dass diese sparsam mit Lebensmitteln umgehen.

    Das Stadtparlament hat entschieden, dass diesbezüglich alle Betriebe durchleuchtet werden. Das Alterszentrum Wolfswinkel ist bezüglich «Food Waste» ein Vorzeigebetrieb und geht besonders sparsam mit Lebensmitteln um.

    Dominik Steiner

  • Lidia Totti vor dem Corridorio oecologico

    Pollegio (TI) - Corridorio oecologico statt Bauzone

    Mitten durch das Tessiner Dorf Pollegio gingen die Bahngeleise und da stand auch der alte Bahnhof. Haus und Schienen wurden abgerissen und Pollegio hat aus der frei gewordenen Fläche etwas sehr spezielles gemacht: Ein Apfelpark.

    Stadt Häuser oder Büros stehen nun Obstbäume im Zentrum des Dorfes. Eine grüne Lunge. Und die Äpfel, die auf diesen Bäumen wachsen, diese darf die Dorfbevölkerung einfach so pflücken.

    Christa Edlin

  • Lara Jann im Cockpit ihrer Maschine.

    Rauf und runter und rauf und runter und rauf und runter

    Lara Jann ist eine Schlepperin. Mit ihrem Flugzeug zieht sie Segelflugzeuge in den Himmel. Seit diesem März stieg die junge Frau rund 600 Mal vom Flugplatz Birrfeld (AG) auf und landete wieder um gleich den nächsten Segelflieger an die Leine zu nehmen. Lara Jann ist vollamtliche Schlepperin.

    Ein Pilotinnen-Portrait.

    Alex Moser

Moderation: Matthias Baumer