Das Magazin: Regierungsräte unter Druck

  • Samstag, 18. Januar 2014, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 18. Januar 2014, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 18. Januar 2014, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 19. Januar 2014, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Wie viel darf es denn sein: die Nebeneinkünfte von Regierungsräten sorgen für Diskussionen.

    Das Magazin: Regierungsräte unter Druck

    Die Diskussion um Nebeneinkünfte von Regierungsräten nimmt kein Ende. In Bern verzichtet die Kantonsregierung vorläufig auf alle Sitzungsgelder.

    Was hat dies mit den kantonalen Wahlen vom Frühling zu tun? Und, warum ist es in der Ostschweiz und der Romandie (noch) ruhig? Erklärungen der SRF-Regionalkorrespondenten.

    Brigitte Mader, Sascha Zürcher, Thomas Gutersohn

  • Staus in Aargauer Dörfern nach dem Bagger-Crash: Mägenwil, am letzten Montag.

    Bagger-Crash: Zeitreise für die Gemeinde Birmenstorf

    Der Bagger-Crash auf der A1 hat die Bevölkerung im aargauischen Birmenstorf schlagartig um 20 Jahre in die Vergangenheit zurückversetzt.

    Wegen der stundenlangen Sperrung der Autobahn A1 verkehrten nämlich wieder Hunderte von Lastwagen durch die Gemeinde bei Baden - genau so, wie vor der Eröffnung des Autobahn-Teilstücks A3 Richtung Basel im Jahr 1996.

    Alex Moser

  • Die Stadt Schaffhausen mit der bekannten Munot-Festung.

    Schaffhausen: Sparen und konzentrieren - aber wie?

    Der kleine Kanton Schaffhausen überlegt sich eine umfassende Strukturreform. Das heisst, kleine Gemeinden sollen sich zusammenlegen. Sogar eine Kantonsfusion mit Zürich oder Thurgau ist theoretisch denkbar.

    Das Kantonsparlament will dazu das Volk befragen - nur weiss leider momentan niemand, welche Frage genau man dem Volk stellen soll.

    Michael Hiller

  • Ein Bob-Simulator im Sportzentrum Tenero: mit Hightech im Sport sollen neue Ingenieure geworben werden.

    Tessin: Sport und Hightech - Werbung für technische Berufe

    Im nationalen Sportzentrum Tenero im Tessin wird versucht, Junge für den Ingenieur-Beruf zu gewinnen. Schmackhaft macht man ihnen dies mit High-Tech im Sport. Dies sei eine gezielte und attraktive Anwendung naturwissenschaftlicher Forschung, sagen die Organisatoren.

    Der Anlass ist so populär, dass das Programm auch nach Magglingen, ins dortige Sportzentrum, exportiert werden könnte.

    Alexander Grass

  • Martin Schwegler, ehemaliger Kantonalpräsident der Luzerner CVP, findet die C-Diskussion nicht die wichtigste.

    Die Krux mit dem C bei der Luzerner CVP

    Ausgerechnet die CVP Luzern wollte das Wort «christlich» aus ihrem Parteiprogramm kippen. Nach der letzten Delgiertenversammlung wurde dies aber wieder rückgängig gemacht: will heissen, die CVP des Kantons Luzern beruft sich weiterhin auf christlich-ethische Grundwerte.

    Der ehemalige Parteipräsident, Martin Schwegler, hält die C-Diskussion nur zum Teil für ergiebig.

    Beat Vogt

Moderation: Christoph Studer