Das Magazin - TI: Staatsrat Zali fällt unpopuläre Entscheide

Beiträge

  • Claudio Zali wurde im Frühling 2016 wiedergewählt

    Das Magazin - TI: Staatsrat Zali fällt unpopuläre Entscheide

    Im Frühling 2016 wurde der Tessiner Staatsrat Claudio Zali (Lega) mit dem besten Ergebnis wiedergewählt und dies obwohl der frühere Strafrichter immer wieder auch unpopulären Entscheide fällte.

    So kämpfte er für die Abschaffung der Gratisparkplätze im Kanton und will Einschränkungen im Strassenverkehr im generell autofreundlichen Kanton Tessin. Zali fährt selber gerne Autorennen und bezeichnet sich als Autonarr. Ein Widerspruch? Nicht unbedingt, findet Zali.

    Karoline Thürkauf

  • Der verweigerte Handschlag in Therwil hat bis heute noch Auswirkungen

    BL: Der verweigerte Handschlag von Therwil und seine Folgen

    Dass zwei Schüler ihrer Lehrerin in der Gemeinde Therwil im Baselbiet die Hand nicht geben wollten, sorgte weltweit für Schlagzeilen und führte zu einer Kontroverse.

    Zu welchen Regeln dürfen Schüler gezwungen werden und wie weit darf Religionsfreiheit gehen? Diese Frage beschäftigte nach der sogenannten Handschlag-Affäre auch die Baselbieter Lehrer. Roger von Wartburg, Präsident des Lehrervereins Baselland im Interview.

    Patrick Künzle

  • René Tanner mit einer Socke für die Schweizergarde.

    SG: Rote Socken aus dem Rheintal für die Schweizergarde in Rom

    Im Frühling 2016 fand in Rom die Vereidigung der neuen Rekruten der Schweizer Garde statt. Wachtmeister und Offiziere tragen seit diesem Tag - wenn sie in ihrer Gala-Uniform unterwegs sind – neue Socken aus dem St. Galler Rheintal.

    Wie hat der Sockenmacher René Tanner den Anlass in Rom miterlebt. Was hat sich seither in seinem Betrieb verändert?

    Rebecca Dütschler

  • In diesem Tonstudio am Greifensee war Prince 2011 zu Gast

    ZH: Im Tonstudio mit dem Weltstar Prince

    Im April 2016 starb in den USA der Weltstar Prince. Im Tonstudio Powerplay am Greifensee im Kanton Zürich wurden am Todestag Erinnerungen wach an eine spezielle Aufnahmesession vor rund fünf Jahren. Ziemlich überraschend tauchte Prince im Tonstudio auf und machte Aufnahmen.

    10 Tage blieb der Weltstar am Greifensee. Powerplay-Tontechniker Reto Muggli erinnert sich zurück an eine verrückte Zeit.

    Christoph Brunner

Moderation: Benedikt Erni