Das Magazin - Was, wenn die Gletscher einmal weg sind?

  • Samstag, 1. August 2015, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 1. August 2015, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 2. August 2015, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Schmelzender Gletscher im Titlis-Gebiet: Berge ohne Eis werden bis 2100 normal sein, sagt der Glaziologe.

    Das Magazin - Was, wenn die Gletscher einmal weg sind?

    Der bisherige Sommer war heiss, sehr heiss sogar: 4,5 Grad heisser als im langjährigen Schnitt im Norden gar fünf Grad heisser im Tessin. Das geht den Gletschern hierzulande ans Fleisch, respektive ans Eis: sie schmelzen im Rekordtempo, oberhalb von Grindelwald läuft ein ganzer Gletschersee aus.

    Eine Zeitreise ins Jahr 2100: gibt es dann kaum mehr Gletscher in der Schweiz? Und wie schlimm wäre das wirklich? Oder, anders gefragt, welche Vorteile hätte das für unser Land?

    Michael Sahli

  • Stadtseilbahnen als Zukunftschance: die CWA-Gondeln über La Paz.

    SO: Die Gondelibauer der CWA hoffen auf mehr Stadtseilbahnen

    Die Firma CWA in Olten produziert Gondeln für Seilbahnen in aller Welt. Der jüngste Trend sind Stadtseilbahnen. Aktuell hat die Firma einen neuen Auftrag für eine Stadtseilbahn in Bogota/Kolumbien an Land gezogen.

    Für die weltgrösste Stadtseilbahn im bolivianischen La Paz liefert die CWA mehr als 1‘000 Gondeln. Wie gross ist das Potenzial solcher Stadtseilbahnen? Und, wäre das auch ein Verkehrsmittel für Schweizer Städte? CWA-Verkaufsleiter Rico Wehrli gibt Antworten.

    Alex Moser

  • Hat er wirklich kühl? Die menschliche Seite der Roboter - zu sehen im Maison d'Ailleurs in Yverdon-les-bains.

    VD: Die Roboter aus dem Maison d'Ailleurs

    Es heisst Maison dAilleurs, steht in Yverdon-les-bains im Kanton Waadt, und ist ein spezielles Museum: spezialisiert auf Science Fiction. Super-Heroes hiess die letzte Ausstellung, aktuell zeigt das Maison dAilleurs Roboter.

    Museums-Chef Marc Attalah philosophiert über das Verhältnis Mensch-Maschine und über die Frage, weshalb Roboter immer auch menschliche Züge aufweisen.

    Thomas Gutersohn

  • Ganz normale Menschen schreiben ihre ganz normale Lebensgeschichte.

    ZH: Biografien sammeln - auch für die Wissenschaft

    Erich Bohli und die Uni Zürich wollen möglichst viele Menschen motivieren, ihre Autobiografie zu schreiben und auf einer Homepage zu veröffentlichen. Meet my life heisst das Projekt. Das sei ein wesentlicher Beitrag zu einer authentischen „oral history, sagt Bohli.

    Dominik Steiner

  • Zwei zufriedene Statisten in Chur: urchig, kräftig - und bis September auch bärtig.

    GR: «Nur mit Bart» - das Gotthard-Casting in Chur

    2016 wird der Gotthard-Basistunnel als Teil der NEAT eröffnet: aus diesem Anlass plant Fernsehen SRF einen Doku-Film zu den Bauarbeiten beim alten Gotthard-Eisenbahntunnel. Aktuell werden Statisten gesucht: stämmige Bergler mit Schnauz und Bart, am liebsten auch mit Haaren auf der Brust.

    Allerdings, der süditalienische Mineur von damals war wohl eher schmächtig und klein.

    Sascha Zürcher

Moderation: Christoph Studer