Das Magazin – Zermatts Ärger mit den Murmeltieren

  • Samstag, 16. September 2017, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 16. September 2017, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 16. September 2017, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. September 2017, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Murmeltiere: Beliebt bei Touristen, ein Ärger für die Zermatter Bauern.

    Das Magazin – Zermatts Ärger mit den Murmeltieren

    Sie sind zu zahlreich, und kommen dem Menschen zu nah: Der Walliser Touristenort Zermatt hat ein Problem mit Murmeltieren. Konkret sind es die Bauern, die sich über grosse Schäden auf ihren Wiesen ärgern. Der Kanton Wallis will die Tiere nun auch ausserhalb der Jagdzeit zum Abschuss freigeben.

    Silvia Graber

  • Die Tigermücke - im Tessin ist sie 2003 erstmals aufgetaucht.

    TI: Der erfolgreiche Privatkampf gegen die Tigermücke

    Der heisse Sommer im Tessin bot der lästigen Tigermücke ideale Lebensbedingungen. Doch der Sommer zeigte auch: die Mücke lässt sich erfolgreich bekämpfen.

    Bemerkenswertes Beispiel dafür ist eine privat lancierte Aktion im Raum Locarno: Freiwillige kreuzten in Gärten, auf Terrassen und Balkonen auf und informierten die Bewohner über mögliche Brutplätze wie volle Topfuntersetzer oder Giesskannen.

    Karoline Thürkauf

  • Robert Dubler, der Hersteller der umstrittenen Mohrenköpfe

    AG: Eine Traditionsfirma kämpft für ihren «Mohrenkopf»

    Sie sind schweizweit bekannt: «Mohrenköpfe» der Aargauer Firma Dubler. Goldverpackt und ebenso angeschrieben. Darum steht der Firmenchef auch immer wieder in der Kritik. Aktuell zum Beispiel fordert ein «Komitee gegen rassistische Süssigkeiten» eine Umbenennung.

    Dubler allerdings denkt nicht im Traum dran, weil sein Betrieb das Schoko-Ding seit 1946 herstellt und noch nie etwas geändert hat.

    Alex Moser

  • Emil Steinberger bei einer Aufführung im Kleintheater Luzern.

    LU: Emil - der Erfinder des Crowdfunding

    Vor 50 Jahren gründete die Luzerner Kabarett-Legende Emil das Luzerner Kleintheater. Als er natürlich noch keine Legende war. Dafür ein umtriebiger, kreativer Macher.

    Seine Idee, dass auch Luzern einen Ort für Kleinkunst braucht, realisierte er auf eine Weise, die man heute als Crowdfunding bezeichnen würde. Er produzierte eine Zeitung, um Geld zu sammeln oder verkaufte Theaterstühle.

    Beat Vogt

Autor/in: Vera Deragisch