Das Magazin - ZH: Nicht-diplomiertes Personal für den «Kindsgi»

  • Samstag, 6. Juni 2015, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 6. Juni 2015, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 6. Juni 2015, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. Juni 2015, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Zu wenig Lehrkräfte für Zürcher Kindergarten-Schüler.

    Das Magazin - ZH: Nicht-diplomiertes Personal für den «Kindsgi»

    Im Kanton Zürich fehlen für das neue Schuljahr noch mehr als 50 Kindergarten-Lehrkräfte: nun sagt das Volksschulamt, im Notfall dürften Schulbehörden auch nicht-diplomiertes Personal anstellen. Das sei eine untaugliche Notlösung und eine Abwertung des Berufsstandes, sagt Elisabeth Hardegger.

    Sie ist an der Pädagogischen Hochschule zuständig für die Ausbildung der Kindergarten-Lehrkräfte. Sie befürchtet eine Abwertung des

    Nicole Freudiger

  • Regina Meyer unterrichtet am Kindergarten in Windisch - sie stammt ursprünglich aus Baden-Würtemberg.

    AG: Schwierige Umsetzung für Mundart im Kindergarten

    Im Aargau müssen Kindergarten-Lehrkräfte künftig in Mundart unterrichten so hat es das Stimmvolk vor einem Jahr entschieden. Jetzt hat die Regierung bekanntgegeben, was sie unter Mundart versteht.

    Demnach sollen sämtliche allemannischen Dialekte zugelassen sein - also auch jene aus Baden-Würtemberg oder dem Elsass. Das Beispiel zeigt, die Umsetzung des Volksentscheides wird nicht ganz einfach.

    Alex Moser

  • Damals: Berti und Ruedi Villiger blättern in ihrem Fotoalbum.

    LU: Als man noch mit dem Fahrrad auf der Autobahn fuhr

    In den 1960er Jahren wurde schweizweit mit dem Bau des heutigen Autobahnnetzes begonnen. Die ersten Teilstücke entstanden in der Region Bern-Aargau und am Genfersee. Fast zehn Jahre früher, am 11.

    Juni 1955, hatte bereits der Kanton Luzern eine Art Autobahn eingeweiht: eine vierspurige Strasse von Luzern-Süd nach Ennethorw. Zum 60.Geburtstag der eigentlich ersten Autobahn der Schweiz blicken die Zeitzeugen Berti und Ruedi Villiger zurück.

    Beat Vogt

  • Die lebenden Rasenmäher im Einsatz für die Stadtgärtnerei Basel.

    BL: Schafe vermieten - eine spannende Geschäftsidee

    Ein Bauer, ein Biologe und ein Landschaftsarchitekt aus Bubendorf/BL haben zusammen 100 Schafe gekauft. Diese vermieten sie nun in der ganzene Region an Gemeinden und Firmen: als lebende Rasenmäher.

    Die Viecher seien besser als jede Maschine, sagen Experten: kaum Schadstoffe, keine verhäckselten Reptilien und ein schonender Umgang mit der Flora.

    Patrick Künzle

Moderation: Christoph Studer