Die Hauptstadt bald als eigener Kanton?

  • Samstag, 7. November 2009, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 7. November 2009, 12:03 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 8. November 2009, 17:15 Uhr, DRS Musikwelle

Die Stadt Bern hat grosse Pläne: Sie will zur Hauptstadtregion à la Washington DC werden. «Stadtkanton Bern» heisst das Ziel - und es ist kein Hirngespinst, sondern ein Strategieziel der Berner Stadtregierung.

Will die Bundeshauptstadt auf diese Weise ihr ungeliebtes Hinterland entsorgen?

Beiträge

  • Die Stadt Bern will zum Kanton werden

    Zu den 26 Schweizer Kantonen könnte bald noch ein weiterer dazu kommen. Die Stadt Bern, resp. ihre Regierung, hat die Vision, ihren ländlichen 'Ballast' vom Jura bis ins Emmental loszuwerden und künftig als Stadtkanton zu fungieren. Eine weithergeholte Idee mit durchaus ernstem Hintergrund.

    Toni Koller

  • Roveredo - kleines Dorf, grosses Polizeiaufgebot

    Wie viel Polizei braucht der Mensch? In der Gemeinde Roveredo mit ihren 2500 Einwohnerinnen und Einwohnern gibt es neben den Kantons- und den Gemeindepolizisten neu auch noch einen privaten Sicherheitsdienst. Eine Überdosis - finden viele im Dorf und sammeln jetzt Unterschriften.

    Hanspeter Gschwend

  • Warum man aus einer Top-Gemeinde wegzieht

    Feusisberg, Freienbach, Wollerau, Altendorf - alle am oberen Zürichsee, alle im Kanton Schwyz - sind laut einem Rating der 'Weltwoche' die vier attraktivsten Gemeinden der Schweiz. Tatsächlich? Unsere Zentralschweizer Korrespondentin ist in Altendorf aufgewachsen - und weggezogen.

    Freiwillig und gerne!

    Andrea Keller

  • Was schützt und was nützt der Heimatschutz?

    Im Kanton Solothurn kämpft der Heimatschutz für die Erhaltung der Weissenstein-Bahn, in letzter Minute. Im Kanton Aargau kämpft der Heimatschutz für die Erhaltung des Flusskraftwerks Rheinfelden, in letzter Minute.

    Heimatschutz-Geschäftsleiter Adrian Schmid erklärt, dass auch scheinbar aussichtslose Aktionen wichtig sind für die Rettung der Kulturgüter - und manchmal durchaus Erfolg haben.

    Oliver Fueter

  • Bundesrat Ueli Maurer und sein Lieblingstier

    Bundesrat Ueli Maurer war diese Woche mit Schulklassen auf einem Luzerner Bauernhof zu Gast. Er redete über den Bauernhof, über das Bauernleben und über sein Lieblingstier, die Kuh.

    Und kam dabei richtiggehend ins Schwärmen. Das hat die Kühe, die Kinder und unseren Gastautor Michael Elsener gleichermassen beeindruckt.

    Michael Elsener

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Christoph Brander