Die Muba in Basel: Relikt oder Renner?

Früher gehörte der Besuch der Muba in Basel zum Frühlings-Programm der halben Schweiz. Doch die Zeiten ändern sich.

Kann eine Warenmesse in Zeiten von Online-Shopping heute noch mithalten? Wird die Muba - und mit ihr viele andere Messen - zu einem Relikt?

 

Weiter in der Sendung:

  • Der Leuthold-Rücktritt in Zürich und die Folgen
  • Hölloch-Original will in die Schwyzer Regierung
  • Erdgas-Bohrungen und -Hoffnungen am Bielersee
  • Bankenstadt Lugano will Kulturmetropole werden
  • Christoph Blochers langer Schatten

Beiträge

  • Ein kleines Dorf am Bielersee hofft auf Erdgas

    Tiefe Steuersätze kennt man in der 250-Seelen-Gemeinde Hermrigen am Bielersee nur vom Hörensagen. Doch das könnte sich bald ändern. Unter dem Dorf wird Erdgas vermutet - und das könnte das grosse Geld bedeuten. Probebohrungen sollen jetzt Klarheit bringen.

    Toni Koller

  • Vom Hölloch in die Schwyzer Regierung

    Hölloch-Wirt Bruno Suter ist ein Original. Bei den Wahlen Mitte März will der parteilose Muotathaler einen Sitz im Schwyzer Regierungsrat erobern. Keine exotische Kandidatur, wie es sie immer und überall mal gibt, sondern eine mit echten Chancen.

    Marian Balli

  • Scheininvalid? Scheinheilig?

    Austritt aus dem Parlament, Austritt aus der Partei. So reagiert der Zürcher SVP-Kantonsrat Jürg Leuthold auf die Vorwürfe, er habe während Jahren zu Unrecht eine Invalidenrente bezogen. Da steckt mehr dahinter als ein SVP-interner Betriebsunfall.

    Michael Hiller

Moderation: Michèle Scheidegger, Redaktion: Christoph Brander