Fotos für die Ewigkeit

  • Samstag, 11. Februar 2017, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 11. Februar 2017, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 11. Februar 2017, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 12. Februar 2017, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Käsereigehilfen in der Käserei Gondiswil beim Anstossen: Die Käsewirtschaft sorgte im Dorf für Aufschwung.

    Fotos für die Ewigkeit

    Das Fotobüro Bern sucht aktiv nach alten Fotoschätzen – nach Fotos, Diapositiven und Postkarten. Ein Mangel an solchen Bildern gibt es nicht. Vor Probleme stellt die Kuratoren eine andere Frage: Wie werden die empfindlichen Bilder fachgerecht gelagert?

    Thomas Pressmann

  • Basler Unispital geht gegen Diebe vor

    Wenn Patienten klauen

    Patienten klauen, was nicht niet- und nagelfest ist. Beliebt sind Kaffeelöffel, Handtücher aber auch medizinische Geräte. Das Basler Unispital zählt jährlich 50 Fälle, mit einer Dunkelziffer, die höher liegen dürfte.

    Es rüstet daher auf gegen Langfinger: Mittlerweile hat es 15 festangestellte Sicherheitsleute.

    Patrick Künzle

  • Jedes Schmuckstück bei Furrer-Jacot ist eine Einzelanfertigung.

    Statt Stahlguss kommt nun Goldschmuck aus dem Mühlental

    In der Georg-Fischer-Stahlgiesserei in Schaffhausen wurden einst Panzer produziert. Heute stellt die Luxusschmuck-Herstellerin Furrer-Jacot im Mühlental Verlobungs- und Eheringe her. Der Umzug erfolgte aus wirtschaftlichen Gründen.

    Katrin Hug

  • Vittoria Hengartner (sie geht nach Dubai) mit Tochter Romina Hengartner.

    St. Galler Truffes für Dubai

    Eine St. Galler Confiseurin hat mit ihren speziellen Kreationen aus Schokolade eine Einladung an die weltgrösste Ernährungsmesse in Dubai ergattert. Ende Februar wird Vittoria Hengartner von Praliné Scherrer in St. Gallen mit St. Galler Truffes aus Kamelmilch die Araber verzaubern.

    Sascha Zürcher

  • Die Asylunterkunft Zofingen im ehemaligen Pflegeheim des Spitals bot Platz für rund 140 Asylbewerber.

    Asylunterkunft Zofingen gilt als Erfolgsgeschichte

    Asylunterkünfte sorgen im Aargau immer wieder für Schlagzeilen. Seien es Bauern, die Strassen blockieren, Dorfbewohner die mit einem Fackelmarsch protestieren oder das schweizweit bekannt Protestgrillieren in Aarburg. Es geht aber auch anders.

    In Zofingen ist vor wenigen Tagen eine der grössten Asylunterkünfte zugegangen. Die Stadt zieht eine positive Bilanz. Negative Erfahrungen hat scheinbar niemand gemacht, zeigt eine Strassenumfrage.

    Mario Gutknecht

  • Der Gemeinde-CEO soll den Gemeinderat entlasten, damit sich dieser auf die strategische Arbeit konzentrieren kann.

    Gemeinde-CEO – ein Modell mit Konfliktpotential

    Als einer der ersten Kantone führte Luzern 2005 das Geschäftsführer-Modell ein – zur Entlastung der Gemeinderäte. Inzwischen ist das Modell verbreitet. In jüngerer Vergangenheit kam es allerdings gleich in mehreren Luzerner Gemeinden zu abrupten Abgängen.

    Das sei eher Zufall meint der Experte – der sich aber erstaunt zeigt, dass es bei diesem Führungs-Modell bisher nicht mehr Konflikte gab.

    Marlies Zehnder

Moderation: Michael Breu