Genfer Zollfreilager unter stärkerer Kontrolle

Die Genfer Staatsanwaltschaft verschärft die Kontrollen im Genfer Zollfreilager. Das Kunstmagazin Art vermutet, dass im Zollfreilager Kunstwerke im Wert von rund 100 Milliarden Franken lagern – darunter auch Werke mit illegaler Herkunft. Erst vergangene Woche stellten die Behörden Raubkunst fest.

Bunker des Zollfreilagers Genf
Bildlegende: Im Zollfreilager Genf werden Kunstwerke im Wert von 100 Milliarden Franken gelagert. Keystone

Weitere Themen:

  • Ein direkter Tunnel zwischen Hüllistein und Rapperswil soll den Verkehr im Zentrum von Rapperswil-Jona entlasten.
  • Besucher am Universitätsspital Genf müssen eine Schutzmaske tragen.
  • Jugendtreffpunkte im Kanton Basel-Stadt dürfen künftig alkoholische Getränke ausschenken.

Moderation: Michael Breu