Ikea-Bausätze als Flüchtlingsunterkunft

  • Donnerstag, 29. Oktober 2015, 16:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 29. Oktober 2015, 16:30 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 29. Oktober 2015, 16:47 Uhr, Radio SRF 4 News

Der Kanton Aargau geht neue Wege in der Unterbringung von Flüchtlingen. Er kauft 200 Hütten, welche die Stiftung des Möbelriesen Ikea entwickelt hat und die auf der ganzen Welt von der UNO eingesetzt werden. Die Hütten seien nicht ideal, aber besser als vieles andere, meint die Aargauer Regierung.

Ein Shelter, wie ihn die Aargauer Regierung kaufen will.
Bildlegende: 17,5 Quadratmeter für fünf Personen. Der Unterstand wird, wie bei Ikea-Möbeln üblich, als Bausatz in zwei Kartons angeliefert. SRF

Weitere Themen:

  • VD: Hotelfachschule Lausanne erweitert ihren Campus für über 200 Millionen Franken.
  • ZH: Raubüberfall auf Kleidergeschäft in der Innenstadt.
  • BE: Das Zentrum Paul Klee und das Kunstmuseum Bern erhalten einen gemeinsamen Direktoren.
  • VS: Die FDP will für den zweiten Ständeratswahlgang Wahlbeobachter in gewisse Gemeinden entsenden.

Autor/in: Vera Deragisch