Nationalpark fordert Geld von der Bündner Regierung

Auch der Kanton Graubünden solle einen Beitrag leisten, fordert der neue Direktor des Schweizerischen Nationalparks. Der Park schreibe immer wieder rote Zahlen, weil er immer mehr Aufgaben übernehmen müsse, namentlich rund um das Besucherzentrum.

Der Schweizerische Nationalpark.
Bildlegende: Auch der Kanton soll sich an den Kosten beteiligen, fordert der Schweizerische Nationalpark. keystone

Weitere Themen:

  • SG: Zwei Studenten entwickeln eine Art Stimmrechts-Tauschbörse.
  • BE: Berner Städte machen mobil gegen Steuerpläne des Regierungsrats.
  • SO: Politwerbung – gehört sie an die Dorfchilbi oder nicht?

Autor/in: Vera Deragisch