Schützenfest ohne Badener Zivilschützer?

  • Samstag, 13. Februar 2010, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 13. Februar 2010, 12:03 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 14. Februar 2010, 17:15 Uhr, DRS Musikwelle

Dem Chef der Stadtpolizei Baden droht ein Verfahren wegen Befehlsverweigerung. Als regionaler Zivilschutzkommandant weigert er sich, seine Truppen ans Eidgenössische Schützenfest Aarau zu schicken. Die Leute seien überlastet.

Gemurrt wird auch in anderen Gemeinden, doch die meisten machen die Faust im Sack. Grossanlässe ohne Mitarbeit von Zivilschützern haben ein gröberes Problem. Doch wer bestimmt über das Gratispersonal?

Weitere Themen der Sendung:

  • Bieler Tandem - polyglotte Sprachschule in der Beiz 
  • Basler Aristokratie - schwindende Macht in der Politik
  • Schwyzer Narrenmesse - provozierendes Verbot des Bischofs

Beiträge

  • Vielsprachig dank Zweisprachigkeit in Biel

    Rund 200 zusammengewürfelte Paare bringen sich in der zweisprachigen Stadt Biel polyglott andere Sprachen bei. Schulort ist zum Beispiel die Beiz und kosten tut es nichts. Dieses Modell 'Bieler Tandem' gibt es seit zehn Jahren. Jetzt soll es auch in anderen Regionen Schule machen.

    Toni Koller

  • Churer Bischof macht Schwyzer Narren närrisch

    Der Churer Bischof Vitus Huonder hat sich in die Zentralschweizer Fasnacht eingemischt. Er liess dem Pfarrer von Schwyz ausrichten, es sei fertig mit der Narrenmesse. Guggen und Fasnächtler seien eine Entweihung der Kirche.

    Das Echo in Blogs und Leserbriefen war überwältigend und höchst kontrovers.

    Andrea Keller

  • Badener Zivilschutzkommandant als Befehlsverweigerer

    Der Streit um den Einsatz von Zivilschützern aus Baden am Eidgenössischen Schützenfest Aarau könnte weitreichende Konsequenzen haben im ganzen Land.

    Dürfen die Einsätze als Zeltbauer und Parkplatzregler an Festivitäten von oben verordnet werden? Die Einschätzung zur Kontroverse über Truppen als Gratispersonal.

    Maurice Velati

  • Der "Basler Daig" verliert an Macht

    Trotz Milliarden im Portefeuille und einem Mythos als mächtige Aristokratie trat der 'Basler Daig' beim Verkauf der Basler Zeitung nicht in Erscheinung. Auch die Chance, aus dem Hintergrund die Fäden zu ziehen, hat er verpasst. Warum? Ein Blick ins Innenleben der höheren Basler Gesellschaft.

    Beat Giger

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Brigitte Hürlimann