Sondersetting für jugendlichen Straftäter beendet

Noch bis Ende September wird der als «Carlos» bekannt gewordene Jugendstraftäter von Therapeuten im Rahmen eines Sondersettings begleitet. Danach soll er in die Freiheit entlassen werden, teilt die Zürcher Oberjugendanwaltschaft mit. Die Massnahmen entfalteten keine Wirkungen mehr.

Das Sondersetting für «Carlos» wird beendet.
Bildlegende: Das Sondersetting für «Carlos» wird beendet.

Weiter in der Sendung:

  • Im Fall Mörgeli erhebt die Zürcher Justiz Anklage gegen eine entlassene Professorin
  • Kanonenschüsse über Luzern zum Hergottstag an Fronleichnam

Moderation: Thomas Heeb