St. Galler Blitzerstandorte neu im Internet

Die Kantonspolizei St. Gallen veröffentlicht die Standorte ihrer Radaranlagen auf ihrer Internetseite. Damit wolle man zeigen, dass es nicht ums Bussgeld, sondern um die Verkehrssicherheit gehe, so die Begründung.

Die Standorte solcher Anlagen sind nun bekannt.
Bildlegende: Die Standorte solcher Anlagen sind nun öffentlich. zvg

Weitere Themen:

  • Die Schwyzer Regierung will eine weitere Steuererhöhung. Dieses Mal für alle.
  • Die Zurich International School in Baden schliesst definitiv.
  • Der Berner Zytglogge-Verlag kommt in Basler Hände.

Moderation: Sandra Schönenberger