Tiefe Beteiligung an Berner Wahlen - Verlosung zog nur wenig

Nicht einmal ein Drittel der Stimmberechtigten ging an die Urnen: Bei den Wahlen im Kanton Bern lag die Beteiligung nur wenig über 30 Prozent, wie bereits bei den Wahlen zuvor. Immerhin: Die Gemeinde Wimmis konnte mit einer Verlosung etwas mehr Leute an die Urnen locken.

Wahlplakate auf einem öffentlichen Platz.
Bildlegende: srf

Weiter in der Sendung:

  • Die längste Holzbank der Welt im Appenzellischen steht am falschen Ort - jetzt wird sie zersägt.
  • Die Universität Luzern soll eine Wirtschaftsfakultät erhalten - das letzte Wort hat aber wohl das Volk.

Moderation: Thomas Heeb