Uhrenherstellerin Cartier mit Kurzarbeit

Ab dem 1. November führt der Luxusuhren-Hersteller Cartier am Standort Villars-sur-Glâne neben Freiburg Kurzarbeit ein. Betroffen sind alle 230 Angestellten. «Jeder wird an drei Tagen pro Woche zu Hause bleiben müssen», sagt Katharina Baignières, Sprecherin von Cartier in der Zeitung «La Liberté».

Bei der Firma Cartier in Villars-sur-Glâne gilt ab November Kurzarbeit.
Bildlegende: Bei der Firma Cartier in Villars-sur-Glâne gilt ab November Kurzarbeit. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Rechtsstreit rund um die Bergung des gekenterten Kranschiffs in Basel
  • 13 Jahre Gefängnis für den ehemaligen Mitarbeiter der Genfer Verkehrsbetriebe, der seinen Chef erschossen hat

Redaktion: Mirjam Breu