Wieviel Islam liegt drin an der katholischen Uni Freiburg?

  • Samstag, 15. März 2014, 12:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 15. März 2014, 12:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 15. März 2014, 17:15 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. März 2014, 17:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Der Islam und die Gesellschaft: Im geplanten Zentrum sollen sich Muslime und Nicht-Muslime mit Fragen dazu befassen.

    Wieviel Islam liegt drin an der katholischen Uni Freiburg?

    An der Universität Freiburg soll ein schweizerisches Zentrum für Islam und Gesellschaft entstehen. Es soll Leute weiterbilden, die mit dem Islam in Kontakt sind: Imame, aber auch Sozialarbeiter oder Pflegepersonal. Bürgerliche Politiker wollen das Zentrum verhindern.

    Freiburg würde eine Chance verpassen, kontert der Uni-Rektor und rechtfertigt ein solches Zentrum. Und auch die Muslime in der Schweiz begrüssen die Pläne.

    Patrick Mülhauser

  • Mit dem Verkauf harzt es: Die Jäger bleiben auf ihren Fuchsfellen sitzen.

    Ostschweizer Jäger werben für Fuchsfell

    Seit Ende Februar ist die Fuchsjagd-Saison in der Ostschweiz beendet. Wie vielerorts in der Schweiz haben die Jäger auch dort Mühe, die Fuchsfelle zu verkaufen, weil deren Image schlecht ist. Das wollen die Jäger nun ändern.

    Schweizer Fuchsfell könne man mit gutem Gewissen tragen, sagen sie und wollen dem Pelzverkauf wieder Auftrieb verleihen. Ganz zum Ärger der Tierschützer.

    Sascha Zürcher

  • Die Verenaschlucht: Ein Kraftort, der einen neuen Einsiedler sucht.

    Die Verenaschlucht und die schwierige Suche nach einem Einsiedler

    Fünf Jahre lange wohnte die Einsiedlerin Verena Dubacher in der Verenaschlucht bei Solothurn, als erste Frau in der 600-jährigen Geschichte. Jetzt hat sie sich aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen, aber auch, weil ihr der Rummel zu viel wurde.

    Nun muss die Bürgergemeinde Solothurn eine neue Person finden, die die Verenaschlucht beaufsichtigt - kein einfaches Unterfangen.

    Alex Moser

  • Das schönste Buch der Welt und seine beiden Schöpfer

    Das schönste Buch der Welt

    Zwei junge Zürcher Grafiker sind die Schöpfer des schönsten Buches der Welt. Am Freitag sind sie an der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden. Ihr Buch hat das Rennen gemacht - und sich gegen 570 Einsendungen aus 30 Ländern durchgesetzt.

    Michael Hiller

Moderation: Vera Deragisch, Redaktion: Vera Deragisch