Wölfe im Calandagebiet werden systematisch beobachtet

Seit zweieinhalb Jahren ist in der Region Calanda/Ringelspitz zwischen den Kantonen St. Gallen und Graubünden ein Wolfsrudel unterwegs. In einem Pilotprojekt soll dieses nun mit 30 Fotofallen genau überwacht werden.

Ein Wolf unterwegs im Calandagebiet.
Bildlegende: Die Fotofallen werden durch Bewegungsmelder ausgelöst. zvg

Weitere Themen:

  • Die Pädagogische Hochschule der Nordwestschweizer Kantone reagiert auf die grosse Unzufriedenheit bei den Dozenten.
  • Wegen eines Programmierungsfehlers müssen 7000 Luzerner Steuern nachzahlen.

Moderation: Sandra Schönenberger