170 Millionen verzockt – Aargauer ASE-Betrugsskandal vor Gericht

Es ist der grösste Betrugsfall der Schweiz der vergangenen Jahre. Tausende Kunden hat die Aargauer ASE Investment AG um ihr Geld gebracht. Die Schadenssumme beläuft sich auf 170 Millionen Franken. Ab Montag wird nun den Verantwortlichen der Prozess gemacht.

Bildlegende: keystone

Weitere Themen:

  • EHC Olten verliert gegen Martigny mit 2:3 und ist nun auf dem dritten Tabellenplatz.
  • 17,6 Grad in Breitenbach - und das im November!

Moderation: Alex Moser