20 Jahre Haft für Schützen von Hirschthal gefordert

Der Mann, der im Sommer 2012 in Hirschthal in den Kopf einer 18-Jährigen schoss, soll für 20 Jahre ins Gefängnis und anschliessend verwahrt werden. Dies fordert die Aargauer Staatsanwaltschaft nach dem Abschluss der Ermittlungen.

Maskierter Mann mit Pistole
Bildlegende: Der Täter schoss seinem Opfer aus nächster Nähe in den Hinterkopf. Der Schuss gelang jedoch nur bis zur Kopfhaut. Keystone

Weiter in der Sendung

  • Der Solothurner Kantonsrat will veraltetes Zivilschutz-Material ersetzen.
  • Der Aargau führt die Standortförderung bis Ende 2020 nur befristet weiter.
  • Irene Schönbächler von der Kantonspolizei Aargau wird neue Direktorin der Interkantonalen Polizeischule Hitzkirch.

Moderation: Bähram Alagheband, Redaktion: Stefan Ulrich