47 Millionen: So viel braucht's für neuen Glanz im «Tägi»

Das grosse Sport- und Erholungszentrum Tägerhard in Wettingen soll nach 40 Jahren saniert und umgebaut werden. Am Montag hat der Gemeinderat seine Pläne präsentiert. Das Projekt ist massiv günstiger als eine erste Version, die 2012 am Stimmvolk scheiterte. Es geht aber immer noch um sehr viel Geld.

Visualisierung Sportzentrum Tägerhard Sanierungsprojekt Aussenansicht
Bildlegende: So stellt sich der Gemeinderat von Wettingen das neue Sportzentrum Tägerhard vor. zvg/Gemeinde Wettingen

Weitere Themen:

  • Franziska Roth (SP) will Kurt Fluri (FDP) wohl als Solothurner Stadtpräsidentin folgen
  • Der FC Obersiggenthal hat einen zu kleinen Fussballplatz: Andere Gemeinden im Aargau haben bereits vergrössert
  • Maria Himmelfahrt bedeutet für die Lourdes-Pilger ein grosser Feiertag: Sie feierten bei der Lourdes-Grotte in Laupersdorf

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Stefan Ulrich