Aargau kämpft gegen Pflanzen und Bundesgesetz

Der Kanton Aargau geht neue Wege im Kampf gegen eingeschleppte Pflanzen. Gegen den Japanischen Staudenknöterich setzt er nun Gift ein und dies auch entlang von Flüssen. Der Aargau missachtet damit bewusst das Gesetz. Man habe kaum eine Wahl, heissts beim Kanton.

Weitere Themen in der Sendung:

  • Oftringen hat Probleme mit der Schulraumplanung - Projektvorstellung Schulhausumbau verschoben
  • Spitalpersonal des Kantonsspitals Aarau erhält mehr Lohn
  • Hörerdiskussion: Ist der Bauboom aufzuhalten? Oder gehört der Landverschleiss zu unserer Zeit? 

Moderation: Maurice Velati, Redaktion: Christiane Büchli